Rescue Therapie

Im Rahmen der Studie wird unter Anderem die Wirksamkeit zweier verschiedener Dosierungen von Lucentis® untersucht. Aufgrund aller zur Verfügung stehender Daten aus den bisherigen Anwendungen wird eine gute Wirksamkeit der Therapie erwartet. Außerdem steht bei allen an der Studie teilnehmenden Frühgeborenen jederzeit eine sogenannte „Rescue-Therapie“ zur Verfügung und die Kinder werden in den Tagen nach der Injektion engmaschig überwacht.

Bei der Rescue Therapie handelt es sich um eine ergänzende Therapie, die entweder aus einer Laserbehandlung oder aus einer zusätzlichen Injektion von 0,20 mg Ranibizumab (Lucentis®) bestehen kann. Diese wird eingesetzt, wenn der Prüfarzt feststellt, dass die Studienbehandlung keine ausreichende Wirkung zeigt. Ein Einsatz der Rescue Therapie ist jederzeit im Verlauf der Studie möglich.